Über uns

Die Seeweiber sind feministische Küstenbewohnerinnen, die sich bei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN engagieren.

In diesem Blog wollen wir all jenen eine Stimme geben, die sich mit uns über all die Fragen Gedanken machen wollen, die im Feminismus derzeit anstehen.

Zum Beispiel:

Wie betonen wir erfolgreich die Rolle der Frau in der Gesellschaft, um darin verankerte Ungleichstellungen aufzeigen zu können, während wir gleichzeitig hin zu einer Gesellschaft wollen, die Gender-Identitäten feiert, aber keine Gender-Rollen mehr hat

Wie kämpfen wir als Grüne Frauen von der Küste für Frauen*rechte, aber auch gegen Mehrfachstigmatisierung und -unterdrückung, Schulter an Schulter mit lesbischen und/oder Transfrauen, Frauen mit Behinderungen, People of colour, Seniorinnen, Musliminnen…

Wie verlieren wir im Geflecht all dieser Baustellen nicht den Mut?

Und dann gibt es da noch all die anderen Probleme und Herausforderungen, denen wir uns als Frauen tagtäglich stellen, wie z. B. dem Klimawandel, der Wachstumswut des ungebremsten Kapitalismus…

Habt ihr dazu Ideen oder Gedanken? Gibt es Erfahrungen, negative wie auch Erfolge, die ihr teilen möchtet? Habt ihr vielleicht einen Buchtipp?


Frederike Peters war 2018-2019 Frauenpolitische Sprecherin im Landesvorstand der Grünen Mecklenburg-Vorpommern.
Ihre Haupt-Themen sind die noch auszustehenden, inklusiven Kämpfe der LGBTQ+-Gemeinde, und die Neugestaltung der Arbeitswelt angesichts von Digitalisierung und Globalisierung.
–> Frederikes Artikel

Sonja Suntrup ist seit 2010 Mitglied bei Bündnis 90/Grüne. Sie engagierte sich im Landesvorstand der Grünen Mecklenburg-Vorpommern als Frauenpolitische Sprecherin und im Vorstand des Kreisverbandes Mecklenburgische Seenplatte.
Ihre Themen sind Frauen- bzw. Genderpolitik und der Kampf gegen Homophobie, Transphobie und Xenophobie.
Sonja ist Sprecherin des Ortsverbandes ihres Heimatortes Röbel.
–> Sonjas Artikel